Jahreshauptversammlung 2015

Am Freitag, den 17.04. 15 fand zunächst die Jugendversammlung unter Leitung von Stefan Fischer statt. Anwesend waren auch einige neue potentielle Rennkinder. Stefan gab zunächst einen Rückblick auf vergangene Saison und teilte gleich die ersten Trainingstermine für kommende Saison statt. Die Termine sind auf der Seite der Rennjugend nachzulesen.

Im Anschluß fand die Versammlung für alle Mitglieder statt. 28 Teilnehmer fanden sich ein.

Einen Rückblick gaben hierbei die Vorstände der einzelnen “Abteilungen”:

Erstmals fanden heuer Faschingskurse statt, da die Weihnachtskurse wegen Schneemangels abgesagt wurden. Diese Kurse fanden große Resonanz und hier kristallisierten sich ein paar Kinder als “Renn-Nachwuchs” heraus, die in diesem Winter gleich noch an einem Schnupper Renntraining teilnahmen.

Die Volleyball-Mannschaft sucht noch mehr Teilnehmer, im Sommer wird dann Beachvolleyball gespielt. Volleyball und das Training im Kraftraum findet ganzjährig, also auch während der Ferien statt. Die Fitness-Stunden gehen zunächst bis Pfingsten und starten dann wieder im September.

Geehrt wurden Bernhard Fischer und Karsten Toben für ihre 10jährige Vorstandstätigkeit.20150417_204257[1]20150417_204314[1]

20150417_204320[1]

Nachdem der alte Vereinsauschuss einstimmig entlastet worden war, fanden zu guter Letzt  Neuwahlen unter dem Wahlvorstand von  Johannes Feller statt:

1. Vorstand:                               Bernhard Fischer

2. Vorstand:                               Karsten Toben

Kassenwartin:                           Gabi Perfler

Schriftführerin:                         Aleksandra Weglowski

Fitness- u. Gymnastikwartin: Yvonne Bartsch

Jugendwart:                               Harry Krohmer

Pressewartin:                             Michaela Schlecht

Der Sportwart ist derzeit noch unbesetzt.

 

 

Veröffentlicht unter Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Abschluß der heurigen Rennsaison: Regio-Cup

Am Sonntag, den 22.03.15 fand am Spieljoch das Regio-Cup-Finale für die dafür qualifizierten Rennläufer statt.

Nachdem wegen starken Nebels zunächst die Besichtigung dann der Start nach hinten verschoben werden mußte, startete zunächst die Klasse U 10. Das Rennen mußte dann aber nach etwa 20 Startern unterbrochen werden. Nachdem sich die Sicht nach einer Weile ein bisschen gebessert hatte, wurde das Rennen bis U 16 fortgesetzt.

Aufgrund der schlechten Wetter- und Sichtverhältnisse wurde für die Jugendlichen und Erwachsenen ein Ersatztermin für den 04.04.15 anberaumt. Leider war an diesem Tag die Teilnehmerzahl etwas verhalten.

Trotz allem konnten die beiden Poinger Starter gute Platzierungen erreichen: Julian Krohmer, der mit einer WildCard gestartet war, belegte in der Klasse U 12 einen hervorragenden 6. Platz. Stefan Fischer konnte bei den Erwachsenen einen 2. Platz belegen.

Veröffentlicht unter Rennberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Weißbräu-Head-Cup

Am 21.03.15 fand am Spieljoch der Weißbräu-Head-Cup statt. Ausgerichtet wurde das Rennen durch den SC Erding und SC Lengdorf.

Julian Krohmer war der einzigste Starter für den SC Poing. Im 1. Durchgang, bei dem die Rennläufer eine Steilkurve sowie 2 Sprünge, überwinden mußten, stürzte Julian unglücklicherweise. Dafür konnte er im 2. Durchgang die 4. Laufzeit erreichen. Die beiden Durchgänge wurden zusammengerechnet, so das letztendlich der 13. Rang eingefahren wurde.

Veröffentlicht unter Rennjugend | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere neuen Orts- und Clubmeister!!!

Club u. Ortsmeister 2015

Nachdem im vergangenen Jahr die Veranstaltung wegen Schneemangels ausfallen mußte, konnte sie heuer bei perfekten Pistenbedingungen wieder stattfinden:

die Club-/Ortsmeisterschaft des SC Poing!

In Gaißach bei Lenggries wurde unter Flutlicht ein Riesenslalom mit 2 Durchgängen gefahren, wobei bei allen 43 Teilnehmern  der bessere Durchgang zählte.

Fenna Toben erfuhr von allen weiblichen Altersklassen die schnellste Zeit und wurde mit einer Zeit von 34,14s zum wiederholten Male Poings Ortsmeisterin sowie Vereinsmeisterin.

Bei den männlichen Teilnehmer wurde Sebastian Schroll mit einer Zeit von 31,04s Clubmeister und löste den amtierenden Club-Meister Stefan Fischer ab. Da sowohl Sebastian als auch der Zweitplatzierte Thomas Gindert (31,05s) keine Einwohner von Poing sind und deshalb auch nicht Ortsmeister werden konnten, freute sich der Drittplatzierte Stefan Fischer (31,20s) und wurde zum 5. Mal in Folge Ortsmeister.

Die Siegerehrung wurde durch Poings 1. Bürgermeister Albert Hingerl durchgeführt. Von diesem wurde auch der Wanderpokal für die beiden Ortsmeister gestiftet.

Freuen konnten sich natürlich nicht nur die Orts- und Clubmeister über Pokale, sondern auch die Gewinner der Altersklassen:

Bei den Mädchen U8 landete Nicole Schlecht vor Franzi Fischer auf dem Stockerl. Bei den Buben stand Maxi Fischer vor Markus Geißel auf dem Podest.

Einen ersten Platz in der U10 männlich belegte Quirin Brummer vor Tobias Fischer und Felix Schlögl.

Die männliche U12 dominierte der rennerfahrene Julian Krohmer vor Roman Brummer und Jannik Neudert.Als einzige weibliche Starterin konnte Helena Schimpf in dieser Altersklasse ganz nach oben aufs Stockerl klettern.

Ganz knapp ging es bei der U 14 männlich zu. Hier landete Luis Brummer vor Tim Neudert und Jonas Schlögl auf dem Siegertreppchen.

Bei der männlichen Jugend stand Keno Toben auf dem 1. und Fabian Krohmer auf dem 2. Platz.

Mit deutlichen Abstand gewann in der Damenklasse die Orts-/Vereinsmeisterin Fenna Toben vor Aleksandra Weglowski und Michaela Schlecht.

Auch bei den Herren dominierten die bekannten erfahrenen Rennläufer Sebastian Schroll vor Thomas Gindert und Stefan Fischer.

Auch heuer gab es auch wieder eine Familienwertung.

Die drei schnellsten Zeiten der Familie wurden addiert: hier dominierte die Familie Toben vor der Familie Krohmer und der Fam. Fischer. Belohnt wurden die teilnehmenden Familien mit gestifteten Sachpreisen wie z.B. ein Freßkorb von der Fa. Edeka Furtmayr aus Anzing, ein Faß Bier der Fa. Schwaiger aus Markt Schwaben oder Skiwachs-Sets der Fa. Sport Schroll aus Poing.

Veröffentlicht unter Rennjugend, Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Unser Abschneiden in der Gesamtwertung des Kreissparkassencups

Zum Abschluß der 4 absolvierten Rennen im Kreissparkassencup 2015 fand Anfang der Woche die Siegerehrung der Gesamtwertung in der Ebersberger Alm in Ebersberg statt.

Die 3 besten Ergebnisse eines jeden Rennläufers kamen in die Wertung.

Dabei konnten die Mitglieder des Poinger Rennteams folgende Platzierungen erreichen:

Nicole Schlecht, U8, Julian Krohmer, U12, Stefan Fischer, Herren22 und Tanja Aue, Jugend U21 alle 4. Platz,

Fabian Krohmer, U16 und Sebastian Schroll, Herren 31 beide 5. Platz.

Die ersten beiden Plätze der Altersklassen qualifizieren sich direkt für das Regionalcupfinale. Erfreulicherweise erhielten Julian Krohmer, Stefan Fischer und Sebastian Schroll eine Wild Card und dürfen somit auch am 22.02.15 beim Regio-Cup teilnehmen.

Veröffentlicht unter Rennjugend | Hinterlasse einen Kommentar

4. KSC-Rennen / 43. Kreisskisportfest

Am Sonntag, den 01.03.14 fand in der Kelchsau das vierte und letzte Rennen des Kreissparkassencups statt. Das Riesenslalom-Rennen, welches zugleich auch  als Kreisskisportfest des Landkreises Ebersberg galt, wurde durch den SC Falkenberg ausgerichtet.

Zunächst starteten dieses Mal zuerst die Klassen U 16 und Erwachsene.  Die Teilnehmer vom SC Poing waren hier sehr erfolgreich und heimsten mehrere Pokale ein.

Fabian Krohmer konnte in der Klasse U 16 nach 2 Durchgängen einen tollen 3. Platz einfahren.

Harry Krohmer landete bei den Herren 41 auf den 2. Platz. In dieser Klasse kam Börni Schlecht nicht ins Ziel, da er bereits im 1. Durchgang gestürzt war.

Ein bekanntes Gesicht auf dem Siegerpodest war auch dieses Mal wieder Stefan Fischer. Er belegte den 3. Platz bei den Herren 22.

Nach den beiden Durchgängen wurde der Start etwas nach unten verlagert und die Tore umgesteckt. Dann hieß es für die kleinen Rennläufer in zwei Durchgängen ihr Bestes zu geben. Nicole Schlecht landete dabei in der Klasse U8 auf dem 6. Platz.

Zum Abschluß der diesjährigen Rennserie findet am Montag die Gesamtsiegerehrung in der Ebersberger Alm statt.

Veröffentlicht unter Rennjugend | Hinterlasse einen Kommentar

Club- und Ortsmeisterschaft am 07.03.2015 – Jetzt anmelden!!!!

Wann: 07.03.2015 unter Flutlicht

Abfahrt mit Skibus

Mkt. Schwaben 15:00 Uhr

Anzing 15:10 Uhr

vom CityCenter 15:20 Uhr
Rückfahrt ca. 21:00 Uhr

Wo: Gaißach (Bad Tölz)

Reiserhang

 

Kosten:    Busfahrt 5,-€ (inkl. Brotzeit vor Ort)

Skikarte   8,-€ Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre

10,-€ für Erwachsene

 

Anmeldungen:

Ski-Club Poing, Geschäftsstelle Plieninger Str. 20-22

Geöffnet: donnerstags von 18 – 20 Uhr

Oder per Fax: 08121- 977013

Oder per email: scp@ski-club-poing.de

Weitere Infos siehe Clubheft Seite 21 und Homepage

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

3. Rennen im Kreissparkassencup 2015

3. ksc 15 3. ksc 15-2 3. ksc 15-3 3. ksc 15-4 3. ksc 15-5 3. ksc 15-6 3. ksc 15-7 3. ksc 15-8

Am 22.02.15 richtete der Skiclub Poing das 3. KSC-Rennen am Sonnenbichl in Bad Wiessee aus. Dieses Mal wurden 2 Rennen ausgetragen: ein Vielseitigkeitslauf für die Schüler der Klassen U8 bis U 12 und ein Slalom-Rennen für die Klassen U14 bis hin zu den Erwachsenenklassen.

Im Vielseitigkeitslauf fanden zwei Durchgänge statt, wobei die bessere Zeit zählte, im Slalom wurden die Zeiten der beiden Durchgänge zu einer Gesamtzeit addiert.

Tagesbestzeiten im Vielseitigkeitslauf erreichten Anna Sandner vom SC Falkenberg, Klasse U 12 weiblich und Felix Geuer vom WSV Glonn in der Klasse U 12 männlich. Im Slalom wurden die besten Zeiten durch Anna Papst vom WSV Glonn, U 14 weiblich und Lorenz Pönisch, ebenfalls vom WSV Glonn bei den Herren 22 gefahren.

Stockerl-Plätze für den SC Poing gab es dieses Mal erneut für Stefan Fischer, 2. Platz bei den Herren 22 und Sebastian Schroll, 1. Platz bei den Herren 31.

Leider konnten die restlichen Starter für den SC Poing dieses Mal keinen Podest-Platz einfahren.

Nicole Schlecht landete in der Klasse U 8 auf den 4. Platz, Julian Krohmer erreichte bei der U 12 den 5. Platz und sein Bruder Fabian Krohmer belegte im Slalom in der U 16 den 4. Platz. Thomas Gindert stürzte im 2. Durchgang bei den Herren 22 und kam deshalb nicht ins Ziel.

Das 4. KSC-Rennen findet am nächsten Sonntag in der Kelchsau statt. Der SC Falkenberg richtet hier das letzte Riesenslalom-Rennen des Kreissparkassencups in dieser Saison aus. Dieses Rennen gilt auch als Kreisskisportfest, d.h. alle Mitglieder eines Vereins im Landkreis Ebersberg dürfen sich hier im Rennen versuchen.

Rennergebnisse der bisherigen KSC-Rennen sowie der Gesamtwertung sind einzusehen bei: http://www.kreissparkassencup.de/ergebnisse/results.html

Veröffentlicht unter Rennjugend | Hinterlasse einen Kommentar

5. Glonner Zwergerlrennen

Bei strahlenden Sonnenschein fand am Samstag, den 14.02.15 das 5. Glonner Zwergerlrennen am Finkengletscher in Glonn statt.

Über 50 Kinder starteten in den Klassen Zwergerl 5 bis Schüler 10.

Nicole Schlecht trat als einzigste Starterin für den SC Poing an und belegte in der Schülerklasse 7 den 2. Platz. In dieser Klasse waren 7 Läuferinnen am Start, wobei die ersten fünf Platzierten innerhalb einer Sekunde lagen.

Abgerundet wurde das Rennen mit einer unterhaltsamen Moderation,  guter Verpflegung durch die Skimütter des WSV Glonn und einer großen Anzahl an Zuschauern.

Kinder, die Lust haben, nächstes Jahr auch mal Rennluft zu schnuppern, dürfen sich gerne mit dem SC Poing in Verbindung setzen.

Veröffentlicht unter Rennjugend | Hinterlasse einen Kommentar

Ergebnisse für SC Poing beim 2. Kreissparkassencup-Rennen

Am Sonntag, den 01.02.15 fand das 2. Rennen der Kreissparkassencup-Serie statt. Das Riesenslalomrennen wurde durch den TSV Vaterstetten ausgerichtet und wurde bei besten Wetter- und Schneebedingungen in Söll ausgerichtet.
Der SC Poing schickte mit der 6jährigen Nicole Schlecht Poings jüngste Rennläuferin in der Klasse U8 an den Start. Sie belegte den 4. Platz.
Julian Krohmer konnte in der Klasse U 12, den 3. Platz vom 1. Durchgang leider nicht verteidigen und landete schließlich auf dem 4. Platz.
Podestplätze errangen Tanja Aue, 2. Platz in der Klasse U 21 und Stefan Fischer, 2. Platz bei den Herren 22. Ganz oben auf dem Siegerpodest stand Sebastian Schroll bei den Herren 31.

Veröffentlicht unter Rennjugend | Hinterlasse einen Kommentar