Nachwuchsläufer treffen ihre Vorbilder

Idole live zu sehen, ist aufregend. Wenn dann aber noch die Möglichkeit für ein persönlich gewidmetes Autogramm und ein Erinnerungsfoto besteht, ist das ein einzigartiges Erlebnis!

Fritz Dopfer (Slalom/ Riesenslalom)

Thomas Dreßen (Abfahrt)

Veröffentlicht unter Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Saisonabschluß: Erdinger Weißbräu-Head Cup

Das letzte Rennen der Saison war der 15. Weißbräu-Head-Cup am Spieljoch in Fügen. Aufgrund Nebels musste der Start um 3 Stunden verschoben werden, dann konnten die Ausrichter SC Erding und FC Lengdorf das Rennen beginnen lassen.

Obwohl die U8 und U10 noch mit schlechter Sicht zu kämpfen hatten, setzte sich nach und nach die Sonne durch. Zu bewältigen war ein flüssig gesteckter Riesenslalom mit 2 Sprüngen und einer Steilkurve.

Anstatt Pokale gab es auch heuer wieder die begehrten Sachpreise zu gewinnen. Zum Saisonende präsentierten die Poinger Rennläufer nochmal ihre Hochform, denn von 8 Startern holten wir 4 Stockerlplätze:                                     Jan Kaiser, U10, fuhr bei seinem allerersten Stockerlplatz gleich ganz nach oben. Für seinen 1. Platz bekam er einen Skitrolley für mehrere Paar Ski überreicht.                Ebenfalls einen ersten Platz erkämpften sich Silvie Kaiser (Damen 41) und Johannes Strunz (Herren 31) – sie durften sich über einen Kasten Erdinger Urweisse freuen.          Einen hervorragenden 3. Platz sicherte sich Julian Krohmer, U16, der im Vorjahr ein Paar Rennski bei dem Rennen gewonnen hatte.                                                           Komplettiert wurde das gute Mannschaftsergebnis durch die 4. Plätze von Fabian Krohmer, U18 und Bernhard Schlecht, Herren 41 sowie der beiden 6. Plätze von Constantin Strunz, U8 und Theo Kaiser, U12.

Veröffentlicht unter Rennjugend, Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Regiocup-Finale

Am Sonntag, 18.03.18 waren 4 Poinger Rennläufer beim Regionalcup Finale in Seefeld vertreten. Beim Regiocup starten die Bestplatzierten der Landkreiswertungen des Skiverbandes München sowie aus den Städten München und Ingolstadt. Insgesamt waren heuer ca. 320 Teilnehmer am Start. Die Starter sammelten neben guten Platzierungen in ihrer Altersklasse auch Punkte für den Landkreis.

Vom Skiclub Poing qualifizierten sich Nicole Schlecht (U10), Silvie Kaiser (Damen 41), Tanja Aue (Damen 22) und Sebastian Schroll (Herren 31). Nicole belegte unter 21 gewerteten Teilnehmerinnen den 8. Rang. Silvie gewann ihre Klasse souverän, Tanja fuhr als Vierte knapp am Stockerl vorbei. Unglücklich lief es für Sebastian. Nach dem Verlust eines Skis, konnte er zwr seine Fahrt fortsetzen, wurde aber aufgrund eines Torfehlers disqualifiziert, weil sein herrenloser Ski nicht wie Sebastian selbst das Tor umrundet hatte.

Durch die guten Leistungen aller Starter des Landkreises Ebersberg (neben Poing auch SC Falkenberg, TSV Vaterstetten und WSV Glonn), hieß der Sieger der Landkreiswertung „Landkreis Ebersberg“ mit 301 Punkten vor dem Landkreis München (224 Punkte) und Landkreis Starnberg (218 Punkte).

In Seefeld war im Zielbereich viel geboten. Bei sämtlichen namhaften Skiherstellern konnten die Skier der kommenden Saison bereits getestet werden, ein Familienhotel aus Südtirol unterhielt die Kleinen mit Kinderschminken und Spielen.

Ein besonderes Highlight war aber die Autogrammstunde mit Kitzbühel-Gewinner und Dritter der Abfahrt-Wertung Thomas Dreßen. So konnten auch unvergessliche Schnappschüsse als Erinnerung gemacht werden.

 

 

Veröffentlicht unter Rennjugend, Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Endstand beim Kreissparkassencup

Alle Rennen des Kreissparkassencup sind vollbracht, daher wurde vor 2 Wochen die Gesamtsiegerehrung durchgeführt. Da von den 4 Rennen nur 3 in die Wertung kamen, konnten die Rennläufer ihr schlechtestes Saisonergebnis streichen. Unsere Poinger Starter erreichten in den Altersklassen folgende Plätze:
U7m: Lukas Weiß 2. Platz,
U8m: Constantin Strunz 2. Platz,
U10w: Nicole Schlecht 1. Platz, Emma Ehrig 5. Platz,
U10m: Maximilian Fischer 15. Platz, Jan Kaiser 16. Platz, Max Hummel 17. Platz
U12w: Franziska Fischer 8. Platz
U12m: Theo Kaiser 9. Platz
U14m: Abraham Al-Naami 12. Platz, Felix Schlögl 13. Platz
U16m: Luis Brummer 4. Platz, Julian Krohmer 8. Platz, Roman Brummer 9.Platz
Jugendm: Fabian Krohmer 8. Platz
Damen gesamt: Silvie Kaiser 1. Platz, Tanja Aue 7. Platz
Herren gesamt: Sebastian Schroll 6. Platz

Alle Ergebnisse sind hier nachzulesen: 

Veröffentlicht unter News, Rennberichte, Rennjugend, Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Letzte Rennmeldungen

Am Wochenende 3./4.3.18 fanden in Oberndorf die letzten beiden Rennen des Sparda-Bank Cups für die Kinder der Altersklassen U8/10 statt.
Am Samstag war Nicole Schlecht Poings einzigste Starterin und konnte beim anspruchsvollen Race-Cross auf der schwarzen FIS-Strecke einen hervorragenden 2. Platz belegen. 
Am Sonntag fand auf derselben Strecke ein Slalom-Cross statt. Lukas Weiß (U8) landete mit nur 0,69s Rückstand auf einem tollen 2. Platz. Nicole Schlecht (U10) belegte ebenfalls wieder den 2. Rang mit nur 0,32s Rückstand auf die Erstplatzierte aus Starnberg. Emma Ehrig (U10) rundete das gute Gesamtergebnis mit einem 10. Platz ab.

Die Sparda-Bank Cup Serie des Skiverband München, mit 8 Rennen und einem Konditionswettkampf, ist nun beendet – hier der Endstand unserer 4 Starter:
Lukas Weiß und Constantin Strunz (U8) belegten im Abschlussranking Rang 20 bzw. 30 von 36 Startern.
Bei den Mädchen U10 erarbeitete sich Nicole Schlecht einen sensationellen 4. Platz im Endklassement, Emma Ehrig Rang 33. Insgesamt starteten in dieser Altersklasse 51 Mädchen.

Am Mittwoch, den 28.2.18 fand in Oberaudorf die Nacht der Geschwindigkeit statt. Hierbei handelt es sich um einen Riesenslalom mit Super G-Anteilen. Startberechtigt sind Läufer ab U18.
Für den Skiclub Poing nahmen unsere beiden Rennjugendtrainer die Herausforderung an: Fabian Krohmer belegte in der U18 den 10. Platz, Stefan Fischer konnte bei den Herren 22 souverän auf den 5. Platz fahren.

Zwergerlrennen:
Am Sonntag, 11.03.18 fanden sich 228 Nachwuchsläufer zum Zwergerlrennen in Lenggries ein. Ausgerichtet wurde der einfache Riesenslalom durch den TSV Oberhaching. Die kleinen Rennsemmeln waren alle im Jahrgang 2015-2008. Unser 4jähriger Frederic Strunz belegte in seinem Jahrgang einen 3. Platz. Sein Bruder Constantin wurde im Jg 2010 13.. Emma Ehrig, Jg 2009, belegte den 7. Platz.

Letzten Samstag fand das letzte Zwergerlrennen statt. Frederic Strunz wurde diesesmal sogar 2. und schob sich damit auch in der Zwergerl-Gesamtwertung auf Rang 2 vor.

Veröffentlicht unter News, Rennberichte, Rennjugend, Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Unsere neuen Club-und Ortsmeister

jüngste/ ältester Starter(in)

Am Sonntag, den 25.02.18 wurde in Gaißach bei Bad Tölz die diesjährige Poinger Club- und Ortsmeisterschaft im Skifahren ausgetragen. Bei frostigen Temperaturen von ca. -10°C wurde ein Riesenslalom in 2 Durchgängen befahren, wobei die bessere Zeit gewertet wurde.
Leider schrumpfte v.a. krankheitsbedingt die Teilnehmerzahl auf 26 Starter, was aber einem spannenden Rennen nicht im Wege stand. Unsere jüngste Starterin war 3 Jahre, unser ältester Starter Matthias Schörghofer 73 Jahre alt.
Bei den Mädchen U6 kletterte die 5jährige Isabel Hummel vor der 3jährigen Lisa-Marie Weiß ganz nach oben aufs Podest. Bei den Mädchen U12 gewann Nicole Schlecht vor Franziska Fischer. Bei den Buben U10 und U14 sicherten sich Max Hummel und Felix Schlögl den obersten Stockerlplatz.
Roman Brummer gewann vor seinem Cousin Luis Brummer und Fabian Krohmer die männliche Jugendklasse.
Die Damen wurden von Stefanie Kirchpfenning, Marina Brummer und Aleksandra Weglowski angeführt.
Das größte Starterfeld waren die Herren. 12 Teilnehmer lieferten sich ein spannendes Rennen. Hier gewann Josef Weiß vor Sebastian Schroll und Stefan Fischer. Unser 73 jähriger Matthias Schörghofer konnte mit einer sensationellen Zeit den 6. Platz belegen!

Clubmeister 2018: Nicole Schlecht und Roman Brummer

Ortsmeister 2018: Isabel Hummel und Stefan Fischer

Obwohl Stefanie Kirchpfenning um 28/100 s schneller als Nicole Schlecht war, sie aber weder Clubmitglied noch eine Poingerin ist, war sie quasi für die zu vergebenden Titel außer Konkurrenz.
Somit konnte sich die 9jährige Nicole Schlecht den Titel Clubmeisterin 2018 sichern. Sie ist die bisher jüngste Clubmeisterin des Skiclub Poing.
Neuer Clubmeister 2018 ist Roman Brummer.
Für eine freudige Überraschung sorgte die erst 5jährige Isabel Hummel. Da sie die einzigste Poingerin war, wurde sie Ortsmeisterin und löste die bisher amtierende Ortsmeisterin Silvie Kaiser ab. Stefan Fischer verteidigte seinen Titel als Ortsmeister.

In der Familienwertung gewann Familie Schlecht vor Familie Schlögl und Familie Hummel. In dieser Wertung zählen die drei schnellsten Zeiten einer Familie.

Familienwertung v.l.: Fam. Schlögl, Schlecht, Hummel

Bei der Siegerehrung konnten Dank der großzügigen Spenden von Edeka Furtmair aus Anzing, Brauerei Schwaiger aus Markt Schwaben und Sport Gürteler aus Eglharting wieder viele tolle Preise vergeben werden. Vielen Dank an unsere Sponsoren!

Veröffentlicht unter Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Endspurt beim Kreissparkassencup

Am 18.02.18 fand das 4. und somit letzte Rennen der Kreissparkassencup-Serie statt. Ausgetragen wurde zum ersten Mal ein Parallelslalom in Kirchberg in Tirol. Leider spielte das Wetter nicht mit. Starker Nebel und miserable Sichtweiten behinderten den Rennablauf, so daß das Rennen im 1. Durchgang zunächst mehrmals kurzzeitig und schließlich sogar für eine Stunde unterbrochen werden musste. Mittags bzw. am frühen Nachmittag verzog sich der Nebel etwas, so daß auch ein 2. Durchgang erfolgen konnte. Der WSV Glonn richtete das Rennen professionell aus, sogar mit Startgates wie bei den Profis. Für die Poinger Rennläufer war es ein Novum ein Mann-gegen-Mann-Rennen zu fahren. Immer wieder schielte man doch auf den anderen Kurs um einen Blick zu erhaschen, wo den gerade der Gegner ist. Viele Duells gingen mit einen Wimpernschlag als Zeitabstand zu Ende. Zu bewältigen waren einmal der rote und einmal der blaue Kurs, die Zeiten wurden addiert.

unsere Starter beim 4. KSC-Rennen

Letztendlich konnte sich Nicole Schlecht (U10w) einen hervorragenden 2. Platz einheimsen. Sie hatte nur 3/10 Rückstand auf die Siegerin. Sebastian Schroll (Herren 31) und Silvie Kaiser (Damen 41) belegten den 1. Rang. Silvie Kaiser fuhr sogar die Zweitschnellste Tageszeit aller weiblichen Starterinnen.

Lukas Weiß (U7m), noch Führender im 1. Durchgang, stürzte leider im zweiten Lauf und konnte aber trotzdem noch den 4. Rang belegen.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich auch Luis Brummer und Julian Krohmer bei den Schülern U16. Beide trennten letztendlich 27/100 mit dem besseren Ende für Luis. Luis kam in seiner Altersklasse auf Rang 4.

Alle Ergebnisse sind wieder hier nachzulesen:https://www.kreissparkassencup.de/

 

Am gleichen Renntag fand in Ostin am Tegernsee auch ein Zwergerlrennen, ausgerichtet vom WSV München, statt. Hier konnten sich die kleinen Rennsemmeln mit dem Jahrgang 2014-2009 in einem leichten Riesenslalom messen. Frederic Strunz (Jg. 2013) vom Skiclub Poing konnte auf den 3. Stockerlplatz klettern. In seiner Altersklasse nahmen 10 Buben teil.

 

Veröffentlicht unter Rennjugend, Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Poinger Club- und Ortsmeisterschaft 2018 im Skifahren

Liebe Poinger und Skiclub-Mitglieder,

Ortsmeister 2017: Silvie Kaiser und Stefan Fischer

wir möchten Euch ganz herzlich zu den diesjährigen Club-und Ortsmeisterschaften am 25.02.18 einladen.

In zwei Durchgängen wollen wir die diesjährigen Club- und Ortsmeister/in ermitteln. Im vergangenen Jahr waren die Clubmeister Silvie Kaiser und Julian Krohmer. Ortsmeister waren Silvie Kaiser und Stefan Fischer.

Startberechtigt sind alle Einwohner der Gemeinde Poing sowie alle Mitglieder unseres Skiclubs.

Die Startgebühr beträgt für Nichtmitglieder 3€, 4€ und 5€ (Kinder, Jugendliche, Erwachsene). Mitglieder des Skiclubs sind frei.

Clubmeister 2017:
Silvie Kaiser und Julian Krohmer

Da unsere Club- und Ortsmeisterschaft unmittelbar nach unseren Faschingsskikursen stattfindet, würden wir uns über zahlreiche Starter – auch aus den Skikursteilnehmern – freuen.

Die Veranstaltung findet am Reiserhang in Gaißach, Nähe Bad Tölz, statt.  Die Anreise erfolgt in Eigenregie.

Die Startnummernausgabe erfolgt um 10 Uhr.

Sieger der Familienwertung 2017: Fam. Krohmer

Der 1. Durchgang wird um 11 Uhr in altersentsprechenden Gruppen starten. Je nach Teilnehmerzahl in den einzelnen Altersgruppen können auch mehrere Jahrgänge zusammengelegt werden. Die Wertung erfolgt getrennt in weiblich und männlich. Auch eine Familienwertung wird es geben. Voraussetzung hierfür sind drei Personen einer Familie. Nach Beendigung des 1. Durchgangs wird gleich der 2. Durchgang folgen. Nach beiden absolvierten Durchgängen wird die Siegerehrung stattfinden – geplante Zeit gegen 14.00-14.30 Uhr.

Im Rahmen der Siegerehrung werden Urkunden und Pokale verliehen, bei der Familienwertung warten wieder die begehrten Sachpreise.

Anmeldungen sind am Donnerstag, 22.02.18 über die Geschäftsstelle möglich bzw. vorab per Mail an die Geschäftsstelle.

Veröffentlicht unter News, Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar

+++Rennsportmesse ++++

Veröffentlicht unter News, Rennjugend | Hinterlasse einen Kommentar

Poinger erneut mit starkem Wochenende

Das war wieder ein äußerst erfolgreiches Wochenende für den Skiclub Poing. Am 03.02. und 04.02.18 fand in der Kelchsau das 2. und 3. KSC-Rennen statt. An beiden Tagen war ein Riesenslalom zu fahren. Für die Kinder bis U12 wurde der Start etwas tiefer gelegt, die Jugendlichen und Erwachsenen fuhren ein längeres Rennen. Ausrichter waren der Skiclub Falkenberg und der TSV Vaterstetten.

Unsere Starter beim 2. KSC-Rennen

Am Samstag gab es für die Poinger bei Schneefall 5 Stockerlplätze zu holen. Nicole Schlecht (U10) und Silvie Kaiser (Damen 41) sicherten sich den Sieg in ihren Altersklassen. Silvie gewann mit einem Vorsprung von 8,48s vor der Zweitplatzierten aus Glonn. Lukas Weiß (U7) und Constantin Strunz (U8) wurden jeweils 2.. Emma Ehrig (U10) konnte sich als Dritte erfreulicherweise gegen die starken Konkurrentinnen durchsetzen.

Am Sonntag war das 3. KSC-Rennen zugleich das Kreisskisportfest des Landkreises Ebersberg. Bei Sonnenschein lief es für unsere Rennläufer sogar noch besser als Tags zuvor. 7 Pokale konnten eingeheimst werden. Neben Nicole Schlecht und Silvie Kaiser gewann auch Tanja Aue (Damen22) ihre Altersklasse. Silvie deklassierte einmal mehr ihre Konkurrenz und erfuhr sich einen Vorsprung von 18.41 s. Constantin Strunz, Lukas Weiß und sein Vater, Josef Weiß (Herren 31) erreichten den 2. Platz. Sebastian Schroll ergatterte den 3. Podestplatz.

Unser jüngster Starter, Frederic Strunz, Jg. 2013, wurde bei seinem ersten „großen“ Rennen gleich mal 4. und zeigte, dass er für die größeren ein ernstzunehmender Konkurrent ist. Emma Ehrig und Johannes Strunz (Herren 31) rundeten das gelungene Wochenende mit ihren 4. Plätzen ab.

Der Glonner Patrick Ganahl (Herren22) löste den 9maligen Dauersieger Christoph Stammel als Kreismeister ab. Neue Kreismeisterin wurde Leoni Kröplin (U16) vom Skiclub Falkenberg.

Alle Ergebnisse sind hier nachzulesen

Das 4. und somit letzte Kreissparkassencup-Rennen dieser Saison findet am 18.02.18 in Kirchberg statt. Dabei veranstaltet der WSV Glonn erstmals einen Parallelslalom.

Veröffentlicht unter Rennjugend, Vereinsberichte | Hinterlasse einen Kommentar