2. KSC-Rennen und SVM -Rennen

Das 2. Rennen der Kreissparkassencup-Rennserie wurde am 2.2.19 durch den TSV Vaterstetten ausgerichtet und fand in der Kelchsau statt. Für die Kleinen bis U12 fand ein Vielseitigkeitslauf mit unterschiedlich großen Radien statt, die Läufer ab U14 mussten sich im Slalom messen. Nach anfänglichen Regen und Nebel liess sich an der Rennstrecke auch mal die Sonne blicken. Unser jüngster Starter, Frederic Strunz, belegte in der U7 den 2. Platz. Unsere 4 U10-Starter Jan Kaiser, Max Hummel, Maxi Fischer und unser „Renn-Neuling“ Jakob Schärfen belegten die Plätze 4, 8, 11 und 12. Unsere einzige weibliche Starterin Franziska Fischer konnte sich im starken U12er-Feld einen 8. Platz einfahren. Unser Slalom-Starter bei den U14, Quirin Brummer erfuhr sich einen tollen 6. Platz. Seine Mitstreiter Theo Kaiser und Abraham Al-Naami belegten die Plätze 9 und 10. Felix Schlögel wurde im 2. Durchgang leider disqualifiziert. Im 1. Durchgang lag er nur 2/100 hinter Theo.
Am nächsten Tag hätte die Kreismeisterschaft stattfinden sollen, welche aufgrund enormer nächtlicher Neuschneemengen abgesagt und auf den 2.3. verschoben wurde.

Das vom Skiclub Poing verschobene Rennen findet kommenden Sonntag in der Kelchsau statt.

Vergangenes Wochenende (9./10.2.) starteten Lukas Weiß und Constantin Strunz bei der SVM-Rennserie in Kirchberg. Am Samstag wurde Lukas im Jahrgang 2011 5., Constantin im Jahrgang 2010 9.. Am Sonntag verbesserte sich Lukas auf Rang 4, Constantin landete mit engen zeitlichen Abstand auf seine Vordermänner auf Rang 11..

Dieser Beitrag wurde unter Rennjugend, Vereinsberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.